Die Schwangerschaft: Das 1. Trimester

Die Entwicklung Deines Babys im ersten Trimester

Das 1. Trimester einer Schwangerschaft umfasst den Zeitraum der Wochen 0 bis 12 und beginnt mit Woche 0–4. Die meisten Frauen bemerken in diesem Monat gar nichts von ihrer Schwangerschaft und denken, dass die Regelblutung wie gewohnt einsetzt. Erfolgt der Eisprung und Eizelle und Samenzelle verschmelzen, kommt es zur Befruchtung. Diverse Merkmale wie beispielsweise die Haarfarbe, die Augenfarbe und das Geschlecht werden bereits bei der Befruchtung bestimmt. Nach der Einnistung entwickelt sich der Embryo.

Zweiter Schwangerschaftsmonat

In der Woche 5–8 bemerken die Frauen Ihre Schwangerschaft, da die Regel ausbleibt. Ab und zu treten Übelkeit und starke Müdigkeit auf. Der Gynäkologe bestätigt die Schwangerschaft, die im Mutterleib einen eigenen Mikrokosmos bildet. Fruchtwasser, Fruchtblase und Plazenta sind vorhanden. Der Embryo bekommt die Nährstoffe über den Dottersack. Im zweiten Schwangerschaftsmonat bilden sich die Organe. Aus dem Neuralrohr bilden sich Nervensystem, Rückenmark und Gehirn. Eine Körperstruktur ist erkennbar. Ebenfalls der erste Herzschlag ist ab der siebten Schwangerschaftswoche mittels Ultraschall hörbar.

Dritter Schwangerschaftsmonat

Woche 9–12 bilden den dritten Schwangerschaftsmonat. Das Ende dieses Schwangerschaftsmonats ist sehr wichtig, da das Risiko für eine Fehlgeburt nach zwölf Wochen deutlich sinkt. Zum Teil werden die ersten Schwangerschaftsbeschwerden weniger. Nun dürfen auch Freunde und Familie von der Schwangerschaft erfahren. Organe und Gliedmaßen des Fötus bilden sich weiter. In der zehnten Schwangerschaftswoche sind die meisten Organanlagen geprägt und die Organe reifen und wachsen weiter. Die Gliedmaßen sind am Ultraschall als Knospen zu sehen. Innere und äußere Geschlechtsorgane sind am Ende des dritten Trimesters komplett ausgebildet. Bei Mädchen werde die gesamte Eizellen angelegt und im Hoden der Jungs bildet sich Testosteron.

Wann spüre ich erste aktive Bewegungen?

Bereits im 1. Trimester der Schwangerschaft ist der Fötus sehr aktiv und bewegt sich hin und her. Da der Fötus ausreichend Platz hat, kann er uneingeschränkt im Fruchtwasser schwimmen. Diese Bewegungen kann die Mutter noch nicht spüren. Bei einer Ultraschalluntersuchung sind diese allerdings zu erkennen.

Wie verändert sich mein Körper während der Schwangerschaft?

3. Trimester der Schwangerschaft

Foto: 1. Trimester der Schwangerschaft

Im ersten Schwangerschaftsdrittel verändert sich auf Grund der Hormone natürlich der Körper der werdenden Mutter. Betroffen sind vor allem die Haut, die Zähne, sowie die Haare und der Busen. In der Schwangerschaft produziert der Körper weniger Speichel und Magensäure steigt hoch. Dies kann die Zähne angreifen. Das stärker durchblutete Zahnfleisch lockert sich und bietet Platz für Infektionen. Werdende Mütter, die eine chronische Zahnfleischentzündung haben, können eine Frühgeburt haben. Eine regelmäßige Kontrolle beim Zahnarzt ist empfehlenswert. Ebenfalls die weibliche Brust verändert sich in der Schwangerschaft. Die Milchdrüsen bereiten sich auf die Milchproduktion vor und die Brustwarzen werden sensibler und dunkler. Die Haut wird glatter und stärker pigmentiert. Das Haar erhält in der Schwangerschaft mehr Volumen und glänzt bis zur Geburt des Babys.

Nach dem 1. Trimester geht es so weiter

Auch wenn es für die Baby-Erstaustattung noch ein wenig früh ist. Aber vielleicht erinnerst Du dich an uns, wenn es auch wirklich Ernst wird mit der Schwangerschaft. Unser CosyMe© Schalfsack vereint Pucksack und Babyschlafsack in einem und ist eine ideale Hilfe beim Stillen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.